Musikschule Pianissimo Gladbeck

Schöne Ferien / Gebührenanpassung / Impfungen

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern,

ein weiteres, im Zeichen der Corona-Pandemie stehende Schuljahr geht nun heute zu Ende. Wir freuen uns, dass es so zu Ende geht wie es begonnen hat, nämlich mit dem Präsenzunterricht. Vielen Dank noch einmal für das unkomplizierte und offenherzige Einlassen auf den Distanzunterricht, das Verständnis für uns und unser Team und für die guten und aufmunternden Worte, die uns oftmals ganz unverhofft erreicht haben. Das hat uns ge- und bestärkt in unserem Bemühen, euch und Ihnen den unter diesen Umständen bestmöglichen Musikunterricht anzubieten. Wir sind nun zuversichtlich, dass mit zunehmenden Impfungen und den von uns überlegten und umgesetzten Schutzmaßnahmen der Präsenzunterricht auch nach den Sommerferien fortgeführt werden kann. Der Unterricht beginnt wieder am Mittwoch, 18. August 2021.

Im Rahmen der Corona-Pandemie haben wir massiv in unsere digitale Infrastruktur investiert. Unter anderem wurden drei digitale Whiteboardsund ein neuer Beamer angeschafft und in jedem Unterrichtsraum ist nun sowohl gutes WLAN, als auch eine kabelgebundene Netzwerverbindung vorhanden. Die drei digitalen Whiteboards sind zurzeit noch mobil, werden aber in den Sommerferien in drei Räumen fest installiert. Unser Ziel ist es, in Zukunft alle Unterrichtsräume mit fest installierten, digitalen Whiteboards auszustatten um somit sowohl für den Distanz- als auch modernen Präsenzunterricht gerüstet zu sein. Darüber hinaus haben wir im vergangenen Jahr drei E-Pianos angeschafft um nun in nahezu jedem Raum mindestens zwei Tasteninstrumente zu haben. Neben den notwendigen Maßnahmen zum Infektionsschutz wie z.B. Trennwänden, Absperrungen, gefühlte Hektoliter Desinfektionsmittel und natürlich unsere mobilen Luftfilter, war uns die Investition in modernes Instrumentarium und in die digitale Ausstattung wichtig.

Allerdings gehen an uns die Auswirkungen der Pandemie nicht spurlos vorbei und während wir aus vollster Überzeugung investiert haben, sind auch bei uns die Ausgaben für Miete, Strom, Wasser, Heizung und auch die Serviceleistungen wie z.B. die regelmäßigen Klavierstimmungen gestiegen. Aus diesem ersten Grund müssen wir nach nunmehr 2 3/4 Jahren erneut eine geringe Gebührenanpassung unserer Unterrichtshonorare ab dem 01. Oktober 2021 vornehmen. Die neuen Preise sind auf unserer Homepage einzusehen und natürlich auch bei uns persönlich im Büro zu erfragen. Wir haben „mit der heißen Nadel“ kalkuliert um die Anpassung so verträglich wie möglich zu gestalten. Da wir wissen, dass in der Pandemie besonders Familien die Leidtragenden sind, haben wir uns deshalb entschlossen die alten Gebühren für die laufenden Elementarkurse beizubehalten. Erst bei einem Wechsel in einen neuen Kurs fallen dann auch die neuen Kursgebühren an. Der zweite Grund zur Gebührenanpassung, neben gestiegenen Betriebskosten, ist die Vergütung unserer Lehrkräfte. Wir haben uns dazu entschlossen, die Preiserhöhung 1:1 an unsere Lehrkräfte weiter zu geben. Damit möchten wir uns auch auf diesem Weg für die vergangenen 1 1/2 Pandemie-Jahre und den vollen und tollen Einsatz unseres Teams bedanken.

Wir hoffen, die Gründe für unsere Honoraranpassung transparent und offen dargelegt zu haben und dass ihr bzw. Sie Verständnis dafür habt/haben. Sollte die Erhöhung des Unterrichtshonorars jemanden vor finanzielle Schwierigkeiten stellen, bitten wir darum, uns zu kontaktieren. Wir haben bisher immer eine gute Lösung gefunden.

Nun möchten wir abschließend noch einen Aufruf einer erwachsenen Schülerin an euch und Sie weitergeben. Frau Dr. Monika Held betreibt eine Praxis für Chirurgie in Gelsenkirchen-Buer (Hochstr. 37, 45894 Gelsenkirchen). Sie hat uns darauf hingewiesen, dass in ihrer Praxis die „Impflinge“ weniger werden und sie daher noch gut Termine für Impfungen machen kann. Ich denke, es ist in unser aller Sinne, dass möglichst schnell möglichst viele Bürger:innen geimpft werden, damit nicht nur die Musikschule wieder dauerhaft in einen möglichst geregelten Betrieb übergehen kann. Die Praxis ist unter der Telefonnummer 0209/33215 zu erreichen.

Abschließend möchten wir noch einmal auf den „möglichst geregelten Betrieb“ eingehen. In den Sommerferien werden wir im Foyer und in den Fluren die Markierungen zum Abstand, sowie die Absperrbänder unten entfernen. Nach 1 1/2 Jahren sollten die AHA-Maßnahmen nun jedem/jeder geläufig sein, sodass wir zumindest in den Wartebereichen „optisch“ wieder ein Stück Normalität herstellen möchten. Die Schutzmaßnahmen in den Unterrichtsräumen bleiben aber weiterhin bestehen. Abschließend bedanken wir uns noch einmal für die gute Zusammenarbeit mit jedem/jeder von euch und Ihnen. Wir und das ganze Team gehen jeden Tag gerne zur Musikschule und freuen uns auf euch/Sie bzw. Ihre Kinder. Nun freuen wir uns aber auch auf die Sommerferien, hoffen, dass ihr euch bzw. Sie sich gut erholen und dass wir alle gesund und motiviert nach den Ferien wieder sehen.

Mit den besten Grüßen vom besten Musikschul-Team,

Ines und Mario Tobies